Presse
29.04.2010, 21:20 Uhr
Gegen Gewalt und Extremismus - von links wie rechts!
Für einen friedlichen 1. Mai!
Der 1. Mai sollte für alle Berlinerinnen und Berliner ein Tag der Freude und des friedlichen Miteinanders sein.
Leider werden die zahlreichen friedlichen Aktionen und Feste im öffentlichen Straßenland von linken und rechten Gruppen für ihre gewalttätigen und kriminellen Aktionen instrumentalisiert.

Die CDU Pankow spricht sich entschieden gegen jedwede Gewalt aus, egal aus welcher Richtung.

„Wir werden am 1. Mai an der Böse-Brücke und in der Bornholmer Straße ein Zeichen setzen und gegen Gewalt und Extremismus in unserem schönen Bezirk Farbe bekennen.“ erklärt der Pankower-CDU Vorsitzende Dirk Stettner.

Die CDU wird sich farbenfroh gegen linke wie rechte Gewalt gekleidet an der von allen Fraktionen in der BVV Pankow unterstützten friedlichen Aktion am 1. Mai beteiligen.

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung

Dirk Stettner                                  Sascha Groß
Vorsitzender                                  Kreisgeschäftsführer
der CDU Pankow                           der CDU Pankow
0162 23 63 501                             030 428 74 81
                                                      0172 30 15 654
CDU Kreisverband CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Pankow-Nord  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.32 sec. | 28071 Besucher